Aus Alt mach Neu: Wir schließen den Kreis!

Über eine Million Tonnen Altpapier: Diese Menge führt JassPaper jedes Jahr in die Kreislaufwirtschaft zurück. Mit dem Recycling von Papier tragen wir in vielfältiger Weise zur Ressourcenschonung und sinnvollen Nutzung des Sekundärrohstoffs Altpapier bei.

Das Altpapier wird nach modernsten technischen Standards aufbereitet und weiterverarbeitet zu Wellpappenrohpapieren. Bei Spezialsorten mit sehr hohen Festigkeitswerten, können wir einen geringen Teil FSC® zertifizierte (FSC-C108280) Zellstofffasern hinzufügen.

Alle unsere Papiere sind FSC® zertifiziert (FSC-C108280). Von den Wellpappenfabriken werden unsere Wellen- und Deckenpapiere zu Wellpappenformaten verarbeitet, aus denen anschließend entstehen:

  • Transportverpackungen
  • Verkaufsverpackungen
  • Displaymaterial

Nach deren Gebrauch werden sie wieder eingesammelt und in Papier- und Kartonfabriken erneut als Sekundärrohstoff eingesetzt. Gebrauchten Papieren und Verpackungen geben wir durch den Recyclingprozess also ein neues Leben: Mehr als 20 Mal können Papierfasern wiederverwertet werden. Unsere Papiere und die daraus produzierte Wellpappe sind somit ein umweltfreundliches nachhaltiges Kreislaufprodukt.

Viele Papiersorten. In besten Qualitäten.

Wir produzieren über eine Million Tonnen hochwertige altpapierbasierte Wellpappenrohpapiere pro Jahr. Aus unserer umfangreichen Palette an Papierqualitäten fertigen unsere Kunden hochwertige Verpackungen aus Wellpappe. Wir beliefern sie in allen Rollenbreiten von 60 bis 335 cm und in den Grammaturen 80 bis 300 g/m². Dieses ausgesprochen breite Angebot wissen unsere Kunden zu schätzen.

Alles aus einer Hand, dafür steht Jass. Wir sind stolz darauf, bei vielen Kunden deshalb der Hauptversorger zu sein. Auch weil wir mit Qualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität überzeugen.

Qualität heißt für uns,

die technologischen Werte unserer Papiere ständig im Blick zu haben. Optik, Haptik und Farbe der Papiere wirken identitätsstiftend und verlangen ein entsprechendes Augenmerk in der Produktion. Nicht nur die inneren, auch die äußeren Werte zählen: Jede Jass-Rolle soll perfekt ausgerüstet sein und unversehrt bei unseren Kunden ankommen.

Zuverlässigkeit heißt für uns,

im intensiven Kontakt mit unseren Kunden verbindliche Aussagen über Qualität, Menge und Lieferzeit zu treffen.

Flexibilität bedeutet für uns,

auch kurzfristige Kundenwünsche zu erfüllen. Der „Schnellschuss“ ist bei uns Programm. Wir erfüllen besondere Qualitätsanforderungen und entwickeln mit unseren Kunden maßgeschneiderte Sondersorten. Fordern Sie uns!

Unsere Produkte

Wellenpapiere / Deckenpapiere

JassFlute ist ein Wellenstoff und gehört zur Gruppe der Wellenpapiere. Als gewellte Lage zwischen den Deckenpapieren eingesetzt wird er durch den CMT-Wert und SCT-quer-Index beschrieben. Er verleiht der Wellenpappe ihre besonderen Schutzeigenschaften gegenüber äußeren Krafteinwirkungen.

  • Flächengewicht: 80 – 200 g/m²
  • Farbe: grau
  • CEPI Code: 41

JassHPFlute ist ein Hochleistungswellenstoff und gehören zur Gruppe der Wellenpapiere. Durch gesteigerte CMT- und SCT-quer-Index-Werte können höhere Anforderungsprofile im Vergleich zu Wellenstoff hinsichtlich der Steifigkeit erzielt werden.

  • Flächengewicht: 125 – 180 g/m²
  • Farbe: grau
  • CEPI Code: 44

 

JassLiner gehört zur Gruppe der Deckenpapiere und zeichnet sich durch gute Festigkeitseigenschaften der Oberfläche aus. Charakterisiert durch Berstdruck und SCT-quer-Index unterscheiden wir in die Klassen Testliner 1, 2 und 3. Erhältlich in geleimter sowie in ungeleimter Ausführung, so dass wir auf individuelle Kundenwünsche eingehen können.

  • Flächengewicht: 90 – 300 g/m²
  • COBB 60 sec: < 40 g/m²
  • Farbe: braun
  • CEPI Code: 10/20/30

JassHighFlex ist ein Wellenpappenrohpapier mit Doppelfunktion. Durch die Erfüllung der Anforderungen im Berstdruck, CMT- und SCT-quer-Index-Wert ist der Einsatz sowohl als Wellenpapier und ebenso als Deckenpapier möglich.

  • Flächengewicht: 100 – 150 g/m²
  • COBB 60 sec: < 40 g/m²
  • Farbe: braun
  • CEPI Code: 52

JassKraft gehört zur Gruppe der Deckenpapiere und wird als Ersatz für Primärfaserpapiere eingesetzt. Durch die Erfüllung höchster optischer sowie technologischer Anforderungen wird er maßgeblich für besonders widerstandsfähige Transportverpackungen höchster Qualität eingesetzt.

  • Flächengewicht: 125 – 300 g/m²
  • COBB 60 sec: < 40 g/m²
  • COBB 1800 sec: < 135 g/m²
  • Farbe: braun
  • CEPI Code: 90

Für Ihre individuellen Anfragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung und freuen uns, Ihnen unsere technischen und -technologischen Möglichkeiten präsentieren zu dürfen. Gemeinsam finden wir Lösungen für Ihre Anforderungen!

Unsere Grammaturen im Überblick

JassFlute80 g/m² – 200 g/m²
JassHPFlute125 g/m² – 180 g/m²
JassLiner I braun125 g/m² – 200 g/m²
JassLiner II braun100 g/m² – 300 g/m²
JassLiner III braun90 g/m² – 300 g/m²
JassHighFlex100 g/m² – 150 g/m²
JassKraft125 g/m² – 300 g/m²
Wir fertigen Verpackungspapiere im Grammaturbereich: 80 – 300 g/m².
Weitere Qualitäten auf Anfrage.

Zertifikate

Alle Jahre wieder und immer wieder erfolgreich lassen wir unsere Managementsysteme auditieren bzw. zertifizieren. Die Zertifikate geben uns und unseren Kunden die Gewissheit, dass unsere Produkte und Prozesse alle Anforderungen erfüllen.

„Unser Papier soll zum Besten gehören, was die Wellpappenindustrie benötigt.“

Adolf Jass, Firmengründer

Papierproduktion – technisch hochkomplex

Papierherstellung ist ein faszinierendes, technisch hoch komplexes und sehr sensibles Verfahren. Die Qualität hängt an den feinen Fasern des in Wasser aufgelösten Rohstoffs. Die Steuerung der Papiermaschinenriesen benötigt jederzeit ein waches Auge und viel Fingerspitzengefühl.

Zunächst wird das Altpapier mit Wasser aufgelöst, die Fasern werden dabei vereinzelt und von papierfremden Stoffen „befreit“. Anschließend werden gewaltige Mengen Faser-Wasser-Gemisch auf das Sieb in der Siebpartie der Papiermaschine gespritzt. Hier entsteht die Papierbahn. Nach der Entwässerung, die  durch die Siebe hindurch erfolgt, läuft die Papierbahn durch die Pressenpartie, wo sie durch Presswalzen weiter entwässert wird. Im Anschluss folgt die Fahrt durch die heiße Trockenpartie. Mit Geschwindigkeiten zwischen 800 und 1500 Metern pro Minute rasen die bis 7,5 Meter breiten Papierbahnen über die mit Dampf beheizten Trockenzylinder, um schließlich als weitestgehend entfeuchtetes Papier auf einen Stahlkern, den Tambour, aufgewickelt zu werden. Im anschließenden Rollenschneider wird das Papier auf Papierhülsen gerollt und auf die von den Kunden gewünschten Bahnbreiten geschnitten. Die bis zu 3,6 Tonnen schweren Papierrollen werden in einem vollautomatischen Lager mit Vakuumhebern bis zu 15 Meter hoch gestapelt und warten dort auf den Transport in Richtung Wellpappenfabrik.

Dieser Durchlauf darf nicht abreißen – buchstäblich nicht, denn Standzeiten bedrohen die Effizienz und somit die Wirtschaftlichkeit des Produktionsprozesses. Modernisierungen, Erweiterungen und Wartungen der Maschinen werden zu logistischen Meister- und Teamleistungen, bei denen alle mit anpacken. Eben wie in einer gut funktionierenden Großfamilie.

Unsere Papiermaschinen im Einzelnen

Papiermaschine 1 Rudolstadt/Schwarza (PM 1)

  • Breite der Papierbahn: 7,5 m
  • Flächengewicht der Papiere: 80 – 120 g/m²
  • Produktionskapazität: 480.000 t Papier/Jahr

Papiermaschine 3 Fulda (PM 3)

  • Breite der Papierbahn:
    5 m
  • Flächengewicht der Papiere: 120 – 140 g/m²
  • Produktionskapazität: 280.000 t Papier/Jahr

Papiermaschine 4 Fulda (PM 4)

  • Breite der Papierbahn: 5,1 m
  • Flächengewicht der Papiere: 140 – 300 g/m²
  • Produktionskapazität: 280.000 t Papier/Jahr

Wenn eine Papiermaschine einer größeren Revision unterzogen wird, können fast alle Sorten und Grammaturen auf einer der anderen beiden Papiermaschinen gefertigt werden. Das gibt unseren Kunden Versorgungssicherheit.

Unsere Papiermaschinen sind hochmodern, denn wir halten sie auf dem neuesten Stand der Technik. Unsere Jahreskapazität ist von gut viertausend Tonnen im Jahr 1960 auf heute über eine Million Tonnen Wellpappenrohpapiere gestiegen. In einem Jahr produzieren unsere Maschinen gemeinsam eine so lange Papierbahn, dass die Erde damit am Äquator 40-fach umwickelt werden könnte.

Der Papiermaschine 1 hinter die Kulissen geschaut

49_hotspots-papiermaschine-1

Papiermaschine 1

Schwarza
PM 1
Gewicht:
6.200 t
Rohleitungen:
50 km
Anzahl Pumpen:
209
Länge:
160 m
Elektrokabel:
433 km
Sensoren:
ca. 1.150

„Das Größte! So fühlt es sich an, wenn wir eine neue Papiermaschine oder eine Maschine nach einem Großumbau in Betrieb nehmen. Alle nehmen daran Anteil. Es brennt sich ein in unser gemeinsames Gedächtnis. Wer das einmal miterlebt hat, vergisst es nie. Und dann verstehen wir, unsere Erfolge zu feiern und lassen es dabei auch mal krachen!“

Dr. Marietta Jass-Teichmann, geschäftsführende Gesellschafterin
FAQ

Wichtige Fragen

01 | Wie erhalte ich die technischen Datenblätter der Wellpappenrohpapiere von Jass?

Gerne senden wir Ihnen die technischen Datenblätter unserer Wellpappenrohpapiere zu. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu.

02 | An wen muss ich mich wenden, um Produktmuster zu bestellen?

Gerne senden wir Produktmuster zu. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu über das Kontaktformular.

03 | Sind Wellpappenrohpapiere von Jass für den Lebensmittelkontakt geeignet?

Jass-Papiere erfüllen die Anforderungen gemäß der Empfehlung XXXVI der Bundesagentur für Risikobewertung, der Verordnung (EG) NR. 1935/2004, der Verordnung (EG) NR. 2023/2006, sowie der Resolution ResAP (2002) 1 und sind für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie zertifiziert. Jass-Papiere dürfen im direkten Kontakt mit trockenen, nicht fettenden Lebensmitteln und solchen Lebensmitteln stehen, die vor dem Verzehr geschält oder gewaschen werden, sowie als Sekundärverpackung verwendet werden. Die Konformität wird durch externe Labore geprüft und zertifiziert.

04 | Sind Wellpappenrohpapiere von Jass konform mit REACH?

Jass-Papiere erfüllen die Anforderungen der EU-Verordnung Nr. 1907/2006 (REACH Verordnung) und der EU-Verordnung Nr. 850/2004 (Persistente organische Schadstoffe). Weiterhin erfüllen Jass-Papiere die Anforderungen der Europäischen Verpackungsrichtlinie 94/62/EG. Entsprechend liegt der Gehalt an Blei, Cadmium, Quecksilber und Chrom innerhalb der gesetzlich definierten Grenzen.

05 | Besitzt Jass ein zertifiziertes Qualitätsmanagement­system?

JassPaper ist zertifiziert nach ISO 9001.

06 | Besitzt Jass ein zertifiziertes Umweltmanagement­system?

JassPaper ist zertifiziert nach ISO 14001.

07 | Besitzt Jass ein zertifiziertes Energiemanagement­system?

JassPaper ist zertifiziert nach ISO 50001.

08 | Besitzt Jass ein Hygienemanagement­system?

JassPaper verfügt über ein Hygienemanagementsystem und eine Hygienepolitik.

09 | Woraus werden Jass-Papiere hergestellt?

JassPaper bestehen aus bis zu 100 % recyceltem Papier. Der ungebleichte Zellstoff, der für die Herstellung ausgewählter Jass-Papiere verwendet wird, stammt aus FSC® zertifizierten Wäldern.

10 | Sind Wellpappenrohpapiere von Jass FSC® (FSC-C108280) zertifiziert?

Jass-Papiere sind FSC® zertifiziert.

Kontaktaufnahme

Wir sind für Sie da!

Papierfabrik Adolf Jass
36039 Fulda
T +49 0661 1 06-0
info@jass.com

Papierfabrik Adolf Jass
Rudolstadt/Schwarza
T +49 3672 4 77-0
info@jass-schwarza.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

JassFibre

JassFibre

Seit unserer Gründung im Jahr 1960 nutzen wir für die Papierherstellung konsequent den Sekundärrohstoff Altpapier.

Mehr erfahren